Neue Bilder von unserem Rudel
Urlaub in Bergen an Zee (2015 Sept)

Besuche uns auch auf Facebook

Olli mit seiner Waellerhymne - HÖREN!!!

Wir sind Mitglied im WFD e.V.

Waeller von der roten Nase
Waeller von der roten Nase

Zweiter Hund???

Max als Welpe (8 Wochen alt)

 

Wir haben uns im Jahr 2009 verstärkt mit dem Gedanken beschäftigt, einen zweiten Hund in unseren Haushalt aufzunehmen. Unser Drahthaar Max hatte zu der Zeit große Blasenprobleme und musste operiert werden. Max leidet seit 2002 außerdem an einer Borreliose durch Zeckenbiss, die sich stark auf seine Knochen und Gelenke ausgebreitet hat. Wir hatten große Angst ihn zu verlieren und so wuchs der Wunsch neben Max einen „Nachfolger“ zu etablieren. Wir wissen, dass Max nicht mehr ewig bei uns sein kann und dies betrübt uns sehr, zumal er Anfang Juni 2012 auch noch einen Schlaganfall erlitten hat, von dem er sich jedoch wieder einigermaßen erholt hat.

 

Unsere Suche nach einem neuen, zweiten Hund gestaltete sich als nicht so einfach. Michaela schickte mir irgendwann ein Foto von einer Hunderasse zur Arbeit (Die Rasse erwähnen wir hier lieber nicht!). Nachdem sich meine Nackenhaare wieder etwas gelegt hatten, machte ich mich selbst im Internet auf die Suche nach einem passenden Vierbeiner für Max und natürlich auch für uns.  „Familienhund“ war mein erster Suchbegriff. Es dauerte auch nicht so lang und ich war beim Wäller gelandet. Die Informationen, die ich dort aufsaugen durfte, haben mich schnell überzeugt. Ein Bild von einer Seite „geklaut“ (Birgit hat es mir verziehen) und per Mail verschickt -  sofort kam die positive Nachricht von Michaela – „Ja!!! - das ist er!!!“

 

Eine Züchterin aus der unmittelbaren Nähe gab es auch. So nahm ich schnell den Kontakt zu Birgit Boettcher aus Haltern auf ( www.waeller-von-der-wilden-13.de). Sie hatte gerade passend einen Wurf – dachten wir! Leider waren alle Welpen schon vermittelt. Die Rasse ist halt sehr beliebt! Wir haben uns dennoch, den von ihr angebotenen Wäller- Spaziergängen angeschlossen und uns dabei unsäglich in die Rasse verliebt. Auch das, was Birgit den Welpen an Prägung in ihren ersten acht Wochen mit auf den Weg gab, war genial. Wir entschieden uns auf den nächsten Wurf, in zwei Jahren, zu warten. So kamen wir Ende März 2012 an unsere so lang ersehnte Balotta.

 

Max wurde von Birgit als erfahrene Hundetrainerin, bestens auf die Zeit nach dem Leben als Alpha-Rüde vorbereitet, so das nach leichten Startschwierigkeiten ein echtes Dreamteam entstanden ist. Hoffentlich hat Max noch lange etwas von seiner jüngeren „Schwester“!

 

 

 

Balotta ist nun schon 10 Monate bei uns und wir können sagen, dass wir alles richtig gemacht haben, was den zweiten Hund angeht. Die zwei sind ein Dreamteam und können nicht ohne einander sein. Max ist mit seinen 100 Menschenjahren  im dritten Frühling...

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michaela Thiemann-Geerties * Aaltien-Bennink-Str. 11 * 49824 Emlichheim