Neue Bilder von unserem Rudel
Urlaub in Bergen an Zee (2015 Sept)

Besuche uns auch auf Facebook

Olli mit seiner Waellerhymne - HÖREN!!!

Wir sind Mitglied im WFD e.V.

Waeller von der roten Nase
Waeller von der roten Nase

Wer war Max

 

Hallo,

 

mein Name ist Max.

 

Ich bin ein dt. Drahthaar von Romans Hof aus Marl/Polsum.

Ich bin am 24.06. im Jahr 2000 geboren.

Ich habe eine jagdliche Ausbildung und wurde auch entsprechend eingesetzt. Meine Spezialität waren immer Wildschweine und Fasanen. Hasen waren mir immer zu schnell und die laufen auch zu kurvenreich.

Unser Oldie Max

Ich schwimme für mein Leben  gern und am liebsten  im Kreis. Da kann ich dann die Wasserbläschen, die mein Schwanz auf der Wasseroberfläche erzeugt, kaputt beissen. (PS - Mein Jagdausbilder ist daran fast zerbrochen. Immer dann, wenn ich Enten aus dem Wasser apportieren sollte und auf halben Weg lieber Bläschenfangen gespielt habe, kriegte er einen Tobsuchtsanfall - Grins!).
Leider bin ich 2003/04 durch eine italienische Zecke an Borreliose erkrankt und habe seitdem einige Probleme mit den Knochen (Kiefer, Wirbel, Hüfte). 2010 musste ich mich einer Blasen-OP unterziehen und wurde in meinem Alter leider  noch kastriert - Gesundheitsbedingt - Männer und ihre Prostata. – Hhmmmmm!!!

Im Mai 2012 habe ich dann auch noch einen Schlaganfall erlitten, von dem ich mich aber gerade wieder erhole. Die Puste ist seitdem nicht mehr so reichlich - aber in unsern Alter ja auch verständlich (bin ja schon 100 Menschenjahre alt).

Herrchen und Frauchen haben Ende März eine Waellerzicke angeschleppt, mit der ich anfänglich so meine Schwierigkeiten hatte.  Dieser Wirbelwind hat mich schon von der ersten Minute an geliebt - glaube ich. So wie die mich bezirbst und abgeknutscht hat, muss ich das wohl annehmen.  Nachdem ich ihr ein paar mal die "Wacht am Rhein" ansagen musste, funktioniert die Dame (Balotta) prächtig. Das Coaching von Hundetrainerin Birgit hat mir wohl doch noch ein paar zusätzliche Benimmregeln vermittelt und mich etwas weicher geklopft und mein ohnehin großes Herz auch noch für Balotta geöffnet. Mittlerweile, lieben wir uns beide. Und diese junge Dame funktioniert Bestens. Ein leichtes Grollen oder Kopfheben und schon weiß die Maus was sie darf und was sie besser lassen sollte. - Die hat aber auch einen Charme...

(PS. Ab und an schleicht sie zu mir aufs Kissen - Ich tue dann so als ob ich nichts merke - und genieße diese nicht gekannte  Zweisamkeit - Aber nicht verraten!!!)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michaela Thiemann-Geerties * Aaltien-Bennink-Str. 11 * 49824 Emlichheim